ENSILAGE

Ein mikrobiologisches Präparat zur Herstellung von Silage.

Die Anwendung des Präparats verbessert die Qualität und den Nährwert der Silage, erhöht ihre Schmackhaftigkeit, verbessert die Tiergesundheit, erhöht tägliche Zuwächse und erhöht die Milchleistung. Das Präparat besteht aus entsprechend ausgewählten homo- und hetero-fermentativen Stämmen von Milchsäurebakterien und einem Starter, der deren schnelle Vermehrung in siliertem Material ermöglicht. Die reichhaltige Zusammensetzung des Präparats garantiert die Lenkung von Fermentationsprozessen in der silierten Masse, gewährleistet eine schnelle Verringerung des pH-Werts des silierten Rohmaterials, hemmt die Entwicklung unerwünschter Buttersäurebakterien, hemmt die Entwicklung von Schimmel und Hefe und erhöht aerobe Stabilität der Silage.

100 g 500 g 1 kg

Auswirkungen der Anwendung

  • Verbesserung der Qualität und des Nährwerts von Silage,
  • Erhöhung des Geschmacks der Silage,
  • Verbesserung der Tiergesundheit,
  • Zunahme des täglichen Zuwachs,
  • Erhöhung der Milchleistung,
  • höhere aerobe Stabilität der Silage,
  • Verminderung der Silage-Verluste nach dem Öffnen des Silos.

Zusammensetzung des Präparats

Zusammensetzung des Präparats
Das Präparat enthält 5 verschiedene Milchsäurebakterienstämme mit hoher Konzentration und ein Starternährstoff.

ENSILAGE enthält Milchsäurebakterienstämme. Die Bakterienkonzentration im Präparat beträgt 6 × 1010 KBE / g des Präparats (600.000 Bakterien pro 1 Gramm des silierten Rohmaterials). Dies ist die höchste Konzentration mit ähnlicher Anwendung unter den auf dem Markt erhältlichen Präparaten.

Ein zusätzlicher Bestandteil des Präparats ist ein Starter – ein Medium, das die schnelle Vermehrung von Mikroorganismen ermöglicht, die das Komposit bilden, unabhängig von den Anfangsbedingungen, die sich aus dem Platz der Anwendung ergeben.

Eine richtig ausgewählte Zusammensetzung von homo- und heterofermentativen Stämmen von Milchsäurebakterien ist verantwortlich für:

  • Eine schnelle Senkung des pH-Wertes des silierten Rohmaterials dank der hohen Bakterienkonzentration und ihrer hohen Vermehrungskapazität,
  • Steuerung der Fermentationsprozesse in der silierten Masse dank Hemmung der Entwicklung unerwünschter Buttersäurebakterien,
  • Hemmung des Wachstums von Schimmel und Hefe im Silier-Material dank der hergestellten Bakteriozine (bakterielle Antibiotika), die die Entwicklung unerwünschter Mikroflora hemmen.
  • Erhöhung der aeroben Stabilität der Silage.

Anwendung: Sprühen

Das Präparat enthält ausgewählte Bakterienstämme mit hoher Konzentration von 1×1011 KBE / g

Wie viel Präparat?

1 kg Präparat pro 100 Tonnen Grünmasse – GRAS, HÜLSENFRÜCHTLER, GETREIDE GPS und RÜBENSCHNITZEL
1 kg pro 150-200 Tonnen grüner Masse – MAIS (ganze Pflanzen, Kolben, feuchte Körner)

Wie viel Wasser?

100 l / 100 Tonnen des Materials zum Silieren

Wann?

Bei Vorbereitung des Materials zum Silieren einen Applikator anwenden oder die Schichten manuell auf ein Prisma oder ein Silos sprühen.

Wichtig!

Die Haltbarkeit der Arbeitslösung beträgt 48 Stunden, die besten Ergebnisse können jedoch bis zu 24 Stunden erzielt werden.